Demnächst auf der Lichtung:



FR. 23.09. 20:00

ANDREAS VEY


Schwarze und weiße Tasten, eine alte Gitarre, eine außergewöhnliche Stimme im Gepäck und den Kopf voller Musik, die sich ihren Weg bahnen will. So beginnt die Reise von Andreas Vey. Inspiriert durch Musikergrößen wie Jeff Buckley, Freddie Mercury und Chris Martin schreibt der Singer-Songwriter Musik zwischen Pop, Rock und Folk. Mit 16 Jahren brachte er sich selbst Gitarre und Klavier spielen bei und begann mit der Zeit Songs zu schreiben, die ihren ganz eigenen Ausdruck, eine individuelle Farbe haben. Die Musik half ihm seine Gedanken und Gefühle in einer Welt zu ordnen, die immer mehr Anforderungen stellt und gleichzeitig immer weniger feste Anhaltspunkte bietet. Dieser hektischer und künstlicher werdenden Umgebung setzt Vey emotionales und ehrliches Songwriting entgegen, das tief aus seiner Seele spricht. Die großen Träume und Ängste, so wie die stete Sinnsuche eines Mittzwanzigers der Generation Y werden ebenso besungen wie die (gescheiterte) Liebe. Nach ersten Solo- Konzerten und zwei Videos beginnt die Reise im Herbst nun mit Schlagzeuger, Gitarrist und Co-Writer Michael Klein zu zweit. Eine Tour durch Nordrhein-Westfalen und eine Single Veröffentlichung sind in Planung.
Eintritt frei!




FR. 23.09. 22:00

LATE NIGHT COMEDY


Mixed Comedy Show
Eintritt frei!


SA. 24.09. 20:00

HAND MADE MUSIK (CAFE)


Der Kölner Singer/Songwriter Rudolf Könen lädt ein zu HandMadeMusic – einem unterhaltsamen Mix aus Music & Talk: Seine musikalischen Gäste und er begleiten sich gegenseitig bei ihren Songs, geben Anekdoten aus dem Musikerleben zum Besten und schauen, was sonst noch so Überraschendes geschieht. Dabei entstehen spürbar magische Momente – für die Musiker/innen genauso wie fürs Publikum. Und das alles hautnah und live im gemütlichen Ambiente der Lichtung!
Eintritt frei!




SA. 24.09. 20:00

SAMUEL BREUER, TOBIAS FLECK + FIBEL (CLUB)


Deutsche Alltagspoesie, verpackt in einfache Melodien die zum mitdenken, mitlachen oder mitweinen anregt. Ohrwürmer die deinen Kopf bereisen, sich Liegestühle aufklappen und dort verweilen. Ehrliche Texte aus der Feder des Lebens selbst, mal Gemütlich zurücklehnend, mal herausfordernd, doch immer mit Liebe gemacht.

Seit zweieinhalb Jahren fährt Samuel quer durch die Republik und bereichert Wohnzimmer und Clubs gleichermaßen mit seinem Cocktail aus Melancholie und Lebensfreude. Im April ist seine erste Studio-EP Von Kaspern und Klonen erschienen, auf der sich der Liedermacher mit Bandsound sichtlich wohl fühlt. Diese 4-Köpfige Band begleitet ihn nun auf Clubkonzerten und Festivals um Zuhörer mit einer Mischung aus Herrenmagazin, Spaceman Spiff und deutschem Rap zu begeistern:

Im Juni 2015 startete er außerdem die Aufkleberkampagne #liebeindiewelt, um sich selbst und gleichgesinnte Menschen an das zu erinnern, worauf es am Ende ankommt: Sich gegenseitig in bedingungsloser Annahme und Wertschätzung zu begegnen.
AK: 10€ ermäßigt: 8€




SO. 25.09. 16:00

TANZTEE


Rockabilly Jive Tanzkurs
Eintritt frei!


SO. 25.09. 20:00

JOEL SARKULA BAND


The Tame sing like Wolves.

Joel Sarakula is an AUS/UK artist who writes, produces and sings occasionally psychedelic and always soulful indie-pop. Born in Sydney and now based in London, his debut UK album The Golden Age racked up generous plays across BBC Radio 2, BBC 6, BBC London, XFM, Q Radio, Absolute Music and internationally. He is a regular fixture on the festival and club circuit in the UK, Europe and Australia, including appearances at Reeperbahn Festival, The Great Escape and Hop Farm Festival. Sarakula is a songwriter who has travelled the world in search of his muse, experiencing everything from Caribbean carjackings to performing in the remote fishing villages of Norway, via the dive bars of Europe and the US. It was the hodge-podge musical tapestry of England’s capital that finally drew him to a settling point, in the wake of seemingly never ending run of shows.
Eintritt frei!




DI. 27.09. 20:00

MARIAN MEYER + PETER DER WOLF (CAFE)


Marian und Peter verbindet mehr als nur ihr Pullover-Geschmack. Sie teilen sich außerdem die Liebe zu guten deutschen Texten, zu akustischen Gitarren, zur handgemachten Musik - sowie das Talent, die Zuschauer mit ihrer Show direkt anzusprechen. Beide wurden von den Nachwuchsscouts der Gedankenfabrik Bortfeld e.V. entdeckt und gefördert. Nun gehen sie endlich auch gemeinsam auf Tour - das war ja eigentlich nur eine Frage der Zeit! DIE Gelegenheit, die Vorzeige-Exponate aus der norddeutschen Liedermacherszene live zu erleben.
Eintritt frei!




DI. 27.09. 20:00

KRIMI HÖRSPIEL (CLUB)


Die Krimi Komplizen und der fehlende Staubsaugerbeutel.
Der neue Fall von Kommissarin Deutz und Ihrem Kollegen Claas Ehrenfeld stellt sich komplizierter heraus als gedacht. In einer Kölner Anwaltskanzlei wird eine Haushälterin tot aufgefunden. Alle Indizien weisen darauf hin, dass die Frau von einem Einbrecher überrascht wurde. Doch die Ermittlungen der Beiden decken schon bald ein viel größeres Geheimnis auf.
AK: 5€


MI. 28.09. 20:00

GUILIA MILLANTA


In 2008, Driven by curiosity and a longing for personal expression she debuted with “Giulia and the Dizzyness” (Cavern Jatt Records.) Then, in 2011, she released “Dropping Down” (Ugly Cat Music/Audioglobe) distinguished by her maturing skills as musician, producer, writer and arranger. By 2012, as a result of Giulia’s new energy and inspiration after having toured mainland Europe and moving to Austin to become part of the melting pot of cultural experiences in “the live music capitol of the world,” she released “Dust and Desire” (Ugly Cat Music/Audioglobe.) Just a couple of years later in 2014 she broke new ground with “The Funambulist” (Ugly Cat Music) Surrounded by a host of new friends and fellow musicians as “between the lines” she conceptualizes the tightrope walk she has been through, writing and singing of all she has experienced, learned and become.
Eintritt frei!




DO. 29.09. 20:00

MORGAN FINLEY (CAFE)


In den mehr als 10 Jahren, die der irisch-kanadische Singer/Songwriter Morgan Finlay auf den Straßen Europas unterwegs ist, hat er aus seinem Talent für Melodien und scharfen Beobachtungen sowie seiner Leidenschaft für Menschlichkeit eine von den Fans gemachte Erfolgsgeschichte gewoben. Von der Elektrizität von Finlays allererster Single “zensong”, die bis auf Platz 2 der australischen Indie-Radio Charts stieg, über acht veröffentlichte Alben und fast sechshundert Auftritte, haben ihm seine kraftvolle Stimme und sein ehrliches Geschichtenerzählen Anerkennung und eine leidenschaftliche Anhängerschaft gebracht. Diese Fangemeinschaft hat drei erfolgreiche IndieGoGo- Crowdfunding-Kampagnen finanziert, die Titellisten entschieden, waren Gastgeber für Konzerte und haben ihre eigenen Videos gemacht.
Eintritt frei!




DO. 29.09. 20:00

T:S STEEL, LJON + NILS (CLUB)


T. S. Steel, the Transatlantic Blues/Folk Musician originating from Pittsburgh, Pennsylvania USA has recently relocated to Köln, DE and has not wasted any time getting plugged into the vibrant music scene therein.

A collection of blues infused with folk of an age long past. Son House's son, Bob Dylan's ghost, Tom Waits' ashtray, all colliding with Jack White's iron fist. Blazing steel of harmonica reeds. Blitzing finger pickin' rhythms culminating an ensemble of mighty sound. A man with Fire in his eyes and God up his sleeve. Steel plays from his own catalog of 96+ original songs. His performance is not to be missed. Look for upcoming shows in Germany and surrounding countries.

Was man nicht hört, nicht sieht – das, was zwischen den Zeilen und Noten lebt – knisternd, im Verborgenen: Mit einer Geisterbeschwörung zwischen lyrischem Indie-Folk und minimalistischem Americana zieht die Musik Ljons den Zuhörer in ihren Bann – vertraut und befremdlich, tief und klar, in sich gekehrt und offen zugleich. Das Kölner Folktrio um die Singer-Songwriterin Nastja Sittig schafft eine knisternde Atmosphäre – und das mit einfachen Mitteln. Filigrane Gitarrenzupfmuster, verschlungene Bassmelodien (Erik Werner) und pulsierende Schlagzeugkessel (Matthias Traschütz) bilden den Erdboden, über den sich Nastjas Liedergeschichten wie Thoreaus Waäder erstrecken. Eigenwillig nimmt sie uns mit auf die Reise: eine Erinnerung an eine Zeit, in der man oft traurig, aber dafür auch ganz ungebremst glücklich gewesen sein muss.
AK: 9€




FR. 30.09. 20:00

HELLO POETRY (CAFE)


HELLOPOETRY! ist die einzige Lesebühne in Köln, die ausschließlich gegenwärtigen Dichtern und ihrer Lyrik gewidmet ist. Etablierte Autoren treten ebenso wie Newcomer auf. In lauschiger Atmosphäre werden im Kulturcafe Lichtung in der Südstadt neue Texte und Bücher vorgestellt, es gibt Gelegenheit, an der Bar zu plaudern und Live-Musik zu hören. Außerdem immer mit großem Büchertisch. Die Veranstaltungen werden von Christoph Danne moderiert. Im September sind zu Gast bei HELLOPOETRY! Adrian Kasnitz, Sabine Schiffner, Nico Feiden, Silke Vogten, Peter Rosenthal & Amir Shaheen. Livemusik von Clara Juchelka
Eintritt frei!




FR. 30.09. 20:00

EMAD ALAEDDIN (CLUB)


Emad Alaeddin is an Arab American modern pop artist with a flare of rock and Arabic melodies. He started his solo career and released his debut solo work “Centered”. Pulling songs from his folder that were deemed too ‘poppy’ for his Los Angeles rock band from 2008 and writing new songs about his decade long tribulations trying to become a bonafide respected musician, Emad came out with an album that found fans throughout Europe, Asia, and even the United States.
AK: 5€ for one / 7€ for two




SO. 02.10. 17:00

LAST DITCH ON THE LEFT


Kerri Stephens und Brent Warren sind Last Ditch On The Left. Das Duo stammt aus dem kanadischen Winnipeg. Und während der Folkpop im allgemeinen in den vergangenen Jahren immer glatter und pompöser geworden ist, bleiben ihre Stücke rau, erdig und auch ein bisschen sperrig. Also: im besten Sinne altmodisch. Stephens’ Stimme trifft dabei auf düstere Gitarrenklänge, bleibt einem im Kopf, ist durchdringend. Es ist melancholische, dabei aber immer warme Musik, die die beiden auf die Bühne bringen.
Eintritt frei!




DI. 04.10. 20:00

DJANA GABRIELLE


Djana Gabrielle ist eine französisch-kamerunische Singer-Songwriterin. Nach einem Abschluss in Jura reiste Djana einige Jahre, um in Hilfsorganisationen zu arbeiten. Nach ihrer Tour legte sie in der heimischen Auvergne die Grundsteine ihres ersten Albums. Nach 4 Jahren auf kleinen Bühnen in und um Paris zog Djana Gabrielle nach Glasgow, einer Stadt, bekannt für ihre strahlende Musikszene. Dort nahm sie im Dezember 2015 ihre erste EP auf.
Eintritt frei!




MI. 05.10. 21:00

TERRY LEE HALE / HARDPAN


2002 taten sich HARDPAN zusammen und veröffentlichten ein gemeinsames Album. Sie warfen ihre Talente in einen Topf und heraus kamen 13 großartige Songs, die von akustischen Gitarren geprägt sind – Dobro, Mundharmonika, bisweilen elektrische Gitarren runden das Ganze ab. Und natürlich die wunderbaren Stimmen der vier Ausnahmekünstler. Die begeisterte Presse zog Vergleiche zu Crosby, Stills, Nash und Young, als sie die 2002 veröffentlichte CD besprach. Es folgte eine Tour, dann eine lange Pause. Eine weitere Tour gab's 2015. 2017 erscheint nun endlich wieder ein Album und sie gehen auf Tournee.

HARDPAN-Konzerte sind anders: jeder der vier Künstler präsentiert seine eigenen Songs, während die anderen ihn begleiten. Also, keine klassische Frontman-plus-Band-Konstellation, sondern ein Wechselspiel. Und dann wäre da noch Jim, das fünfte Bandenmitglied. Jim hat's nicht leicht, denn auf ihm wird immer rumgehauen. Jim ist der legendäre Pizza-Karton, auf dem die Band den Rhytmus macht.
VVK: 9€ AK: 12€




DO. 06.10. 20:00

JOSEPH MYERS + X (CAFE)


JOSEPH MYERS ist ein Singer/Songwriter aus Osnabrück und tritt bundesweit mit über 100 Konzerten im Jahr auf. Am 30.September 2016 erscheint sein neues Album "AGAINST THE SEA". Er teilte sich bereits die Bühne mit Künstlern wie Alin Coen, Konstantin Wecker und Mine. Zudem hatte er die Ehre auf ZDF Kultur in der Fernsehsendung "TV NOIR" zu Gast zu sein.

"Joseph Myers singt schöne, englische Popballaden. Er hat dazu eine getragene Stimme, die im Gedächtnis hängen bleibt und lauschen lässt." - MDR Figaro

"Der Osnabrücker Musiker Joseph Myers offenbart einen wahren Schatz an Popperlen." - Neue Osnabrücker Zeitung
Eintritt frei!




DO. 06.10. 21:00

ANGOLA RODEO (CLUB)


Angola Rodeo besingen den Steppenwind und wie dieser durch die Seele weht. Ihre entspannt-galoppierenden Songs sind stets melodiös gehalten, werden von mehrstimmigem Männergesang intoniert und mit großzu¨gigem Einsatz der Pedal-Steel-Gitarre veredelt. Wer Gram Parsons, Uncle Tupelo oder Acapulco Radio schätzt, der wird diese Combo lieben. Der Bandname erinnert u¨brigens an die legendären Bullenreitwettbewerbe im Bundesgefängnis von Angola, Louisiana, bei denen sich langfristig verurteilte Schwerverbrecher zur Begeisterung des Publikums von schlecht gelaunten Stieren zu Brei stampfen lassen. Ähnlich unerschrocken präsentiert die Berliner Band ihr neues Album nach der bewährten allsound family Maxime: langsame Musik, schnelles Geld und flotte Mädchen.
AK: 6€