Demnächst auf der Lichtung:



DI. 19.2. 20:00

LITERATUR UM ACHT (CAFE)


Die traditionsreiche LITERATUR UM ACHT, eine offene Lesebühne für Lausch- und Lesegäste freut sich, das Neue Jahr hier, in der kulturträchtigen LICHTUNG zu eröffnen. Zu diesem Anlass gibt es ein Special unter dem Motto KÖLNER KORYPHÄEN - DIE LEBENDIGEN UND DIE TOTEN, kleines Kölner Literaturpanorama. Vor der Pause liest und spricht Mischi Steinbrück über Hilde Domin, Paul Schallück, Jens Hagen und Beate Jochims. Danach moderiert Tristan Valentin Katzenellenbogen die lebenden Koryphäen, die hoffentlich zahlreich erscheinen werden. Eure Beiträge haben den Rahmen von 10 Minuten, und sind in jedem Genre erwünscht. Anmeldung vor Veranstaltungsbeginn bei Tristan. Kommt bitte rechtzeitig. Näheres über die LITERATUR UM ACHT unter www.literatur-um-acht.de
Eintritt frei


MI. 20.2. 20:00

MARK PETERS (CAFE)


Es ist nicht ausreichend den Londoner Mark Peters einfach als „Singer-Songwriter“ zu bezeichnen. Musiker wie ihn gibt es nicht oft. Seine Gitarren-Skills sind grandios und seine Songs bleiben einem noch lange nach Ende des Konzerts im Ohr. Zu seinen Einflüssen zählen Legenden wie Nick Drake oder Radiohead und neben Folk- und Jazz- Klängen hört man auch immer wieder Elemente aus dem Country, Blues oder sogar Funk. Mark ist ganz klar ein Musiker, der eine breite Hörerschaft anziehen kann. Mit dem Release seiner Debüt-EP „Spirits“ im Oktober 2017 hat der Musiker die internationale Musik-Szene beeindruckt und wurde mit Stars wie Damien Rice, Iron and Wine und Gitarrist Kaki King verglichen. Die EP wurde im Wiener Audio Heart Records Studio aufgenommen und von Dan Fisher produziert. Dabei wurden einige fabelhafte lokale Musiker mitbeinbezogen, was „Spirits“ das gewisse Etwas verlieh.
Eintritt frei




DO. 21.2. 17:30

VOLT PAN-EU EVENT(CLUB)


Komm zu unserer paneuropäischen Veranstaltung in Köln! Besuche uns am 6ten Dezember in Köln, um mehr über Volt (http://www.volteuropa.org) - eine neue progressive und europäische Bewegung - zu erfahren und unsere lokalen Teammitglieder kennenzulernen. Wer wir sind? Volt ist eine progressive und europäische Bewegung, die es sich zum Ziel gemacht hat die Art und Weise wie Politik angegangen wird in ganz Europa zu ändern. Unsere Organisation ist bereits in 9 Ländern eine offizielle Partei und wird sich bei den Europawahlen 2019 zur Wahl stellen!
Eintritt frei


DO. 21.2. 20:00

KLEISTER + JOHANNA MELDER (CAFE)


Verehrtes Publikum. Hier ist alles live! Die Katze von Beethoven hatte sechs Leben, Ludwig von Beathoven hat sechs Hände und zwei doppelte Gehirnhälften, mit denen er simultan ein Nordpianophon, einen Synthi und eine Loopstation maltretiert, nicht zu schweigen von seiner Beatbox, die jeden Drumcomputer alt aussehen lässt.Daneben Textschreiberling und Rapper Heinrich von Kleister! Was hat der Mensch für Lungenflügel? Diese Bühnenshow artet gehörig aus. Seine Texte sind inspiriert von allem, was er sich zusammengelesen hat, genial kombiniert und mit Struktur, diesich wie eine Seilwinde durch die Zeilen fräst. Ob man das Hip-Hop nennen kann? Spielt keine Rolle. Diese zwei Typen auf der Bühne zu sehen ist mit nichts zu vergleichen, also kommt zahlreich und bringt die Familie!
Eintritt frei




FR. 22.2. 20:00

JOSH ISLAND ( CAFE )


Based out of the little Grand Duchy of Luxembourg, Dutch singer-songwriter Josh Island combines intimate singer-songwriter melodies with story-driven folk, a touch of jazz and warm soul-blues. ? Starting out his career in the local music scene at the age of 16, he quickly gained recognition for his vocal presence, organic folk-picking, and entertaining showmanship. This exciting blend has led him to support shows for an array of international acts, including Mighty Oaks, Charlie Cunningham, and Alex Vargas, and has shared festivals together with headliners such as The Lumineers and Jake Bugg. Award-winning musician John Butler quoted that Josh has “a great voice and plays guitar impressively well.”
Eintritt frei




SA. 23.2. 20:00

LINE BøGH


Line Bøgh + live visuals by Christian Gundtoft is a modern form of storytelling. Line’s musical univers is fragile, playful and poetic - she works with vocal loops, keyboard sounds, omnichord and vocoders which creates an atmospheric soundscape around the songs. While she plays, Christian creates and projects drawings and animations up on the stage, and the stories of the songs are being told through the visuals. The mixture of music and live drawing creates a quite unique and intimate concert experience.




SO. 24.2. 20:00

FRELA BLUE (CAFE)


FrelaBLUE & OneManCrew am Sonntag, dem 24. Februar 2019 um 20 Uhr im Culturcafe Lichtung in Köln. FrelaBLUE & OneManCrew sind Alexandra Stegh und Olaf Absalon, auch bekannt aus dem Duo „bridges“. Diesmal jedoch mit eigenen Stücken in ihrer Muttersprache polnisch und schlesisch. Alexandra Stegh alias FrelaBLUE, sammelte in den 10 Jahren schlesisches Kabarett, sehr viele lustige und unterhaltsame Lieder, die sie seinerzeit zu diesen Anlässen selbst geschrieben und komponiert hat. Olaf Absalon, der Gitarrist schreibt auch und singt eigene Stücke in polnischer Sprache und schlesischer Mundart. Ebenfalls mit lustigen Inhalten und bluesigen Melodien, verzaubern und unterhalten die beiden Ihr Publikum. Auch wenn jemand die Inhalte nicht versteht, ist es musikalisch ein Leckerbissen. Natürlich werden die aktuellen Lieder im Nachhinein schnell übersetzt und auch die eine oder andere Anekdote zur Entstehung hinzugefügt. Alles in allem, wird es ein klangvoll lustiges Programm der besonderen Art. FrelaBLUE & OneManCrew w niedziele, 24 lutego, 2019 o godz. 20.00 w Culturcafe Lichtung w Kolonii, Ubierring 13, 50678 Köln. FrelaBLUE & OneManCrew to Ola Stegh i Olaf Absalon, znani z duetu „bridges“. Tym razem z wlasnym, autorskim repertuarem w jezyku polskim i slaskim. Alexandra Stegh alias FrelaBLUE, zbierala przez 10 lat aktywnosci w Slaskim Kabarecie, wiele zabawnych piosenek, które swego czasu sama napisala i skomonowala. Olaf Absalon- gitarzysta, równiez pisze i spiewa wlasne kawalki po polsku i slasku. Podobnie bardzo zabawne tresci i blusowe klimaty muzyczne, oczarowuja i rozbawiaja publicznosc. Nawet jak ktos tych tekstów nie rozumie, to jest w stanie delektowac sie sama muzyka. Oczywiscie wytlumaczymy chetnie, krótko te tresci i dodamy zabawne anekdoty powstania tych kawalków. W sumie czeka Panstwa bardzo wesoly wieczór z wyjatkowo dobra muzyka.
Eintritt frei


DI. 26.2. 20:00

JUHANA LIVONEN(CAFE)


" Schon einmal für den Folk Club angekündigt, aber dann wegen Krankheit abgesagt, und nun tatsächlich hier war Juhana Iivonen aus Finnland. Mit seiner ganz ruhigen und bedächtigen Art stand er in kompletten Gegensatz zu den vorherigen Beiträgen. „Two Little Rooms“ war das erste Lied aus einer Serie von drei Stücken, die vor rund zehn Jahren in einem Rutsch entstanden waren, eine melodische Ballade mit unverschnörkelter und klarer Gitarrenbegleitung. Eine bezaubernde Liebesgeschichte beschreibt „Dream We Lived“. Juhana hat sie in eine berückende Melodie mit schönen Tonartwechseln gewandet. Man muss das Lied tatsächlich mehrmals hören, um seine Schönheit wahrzunehmen – mein Lieblingsstück von Juhana. „Break the Chain“ beschreibt, wie zwei Leute sich in der Eisenbahn begegnen. Die hin- und herschwingende Melodie untermalt die Geschichte perfekt. Natürlich durfte auch ein Lied in finnischer Sprache nicht fehlen. Juhana verriet uns leider den Titel nicht, aber schön war’s. „Shine On“ beschreibt das Elend der reisenden Musiker, die ihren Beruf nur schwer mit einer funktionierenden Beziehung kombinieren können. „A Native One“ beschreibt die Situation, dass man so lebt, wie man geboren ist. „Fill This Room“ ist ein Lied über den Paten von Juhanas Sohn, der leider viel zu früh sterben musste. Das Lied spiegelt die Vorliebe des Verstorbenen für Punk Music wider. Auch „Hardly Knew My Name“ hat mit dem zu früh Verstorbenen Freund zu tun, ist aber eine ruhige und besinnliche Ballade. Natürlich durfte Juhana nicht ohne Zugabe gehen. „Taxi Drive“ lautete der Titel. Riesenapplaus für Juhana und seine Musik. "