Demnächst auf der Lichtung:



SA. 09.06. 21:00

HEAVY ACIDS (CLUB)


Alternative / Indie Rock
VVK: 5€ / AK: 7€




SO. 10.06. 17:00

KEKSFAKTOR - DER REGEN WIRD WÄRMER (CAFE)


Irland ist eine grüne Insel, dekoriert von bunten Haustüren, flankiert von Schafherden und jeder Menge Pubs. Junggesellen, die bereits das Verfallsdatum überschritten haben präsentieren beim Matchmaking-Heiratsmarkt ihre kaum vorhandenen Vorzüge. Elfenwesen tummeln sich mit Feen an Flüssen und das Guiness ist ein Quell ewiger Weisheit. Kein Wunder das Iren ihr Vermögen vertrinken und dabei melancholische Lieder singen um von dieser Weisheit zu kosten. Allerdings braucht man Whiskey um am Ende des Regenbogens einen vergrabenen Topf Gold zu finden. Ach ja... und einen Regenschutz - denn das irische Wetter ist unberechenbar.
Eintritt frei!




DI. 12.06. 20:00

SHANNA IN A DRESS (CAFE)


Shanna in a Dress is your quirky best friend who refuses to wear pants. A smashing combination of humor, truth, and poignancy all wrapped up in a sweet voice, this witty wordsmith calls what she does "snarky folk pop from a clever millennial who sucks at dating." She has been performing since her days at the University of Virginia where she attracted a loyal following of fans that loved her feel-good energy, catchy melodies, and entertainingly interactive stage banter.
Eintritt frei!




MI. 13.06. 20:00

ACOUSTIC SLAM (CAFE)


Singer-Songwriter Contest mit:
Chris Weule, Kalkbrand und Clara Clasen AK 3€




DO. 14.06. 20:00

ALISTA BERLIN, MASCHINERIE + SPIEGELBILD (CLUB)


Alista:

Ein neues Licht im Kölner Musik-Kosmos! Mit ihren eigenen Kompositionen schafft die junge Musikerin eine spannende Mischung aus RnB, Elektro, Pop und Akustik. Es wird sinnlich, groovig und atmosphärisch - lasst euch überraschen!




Maschinerie:

Auch das Musiker Duo Maschinerie kommt aus Köln: Sam Moran und Raoul Link treffen mit ihrer Musik den aktuellen Zeitgeist: Pop trifft auf elektronische Musik – Eine erfrischende Mischung aus Leichtigkeit, Lässigkeit und Melancholie. In ihren Produktionen vereinen sie verspielte und eingängige Melodien mit eindringlichen und nachdenklichen Elementen.




SpiegelBild:

In der Musik von SpiegelBild treffen elektronische Klänge auf Instrumente. Rap auf Gesang. Lebensfreude und Weltoffenheit auf Reflexion und Sinnsuche. Die drei jungen Männer aus Bonn erschaffen Rap-Musik mit Seele, die Herz und Kopf berührt. Dabei gehören Stücke mit wummernden Bässen und raffinierten Beats ebenso zum Repertoir, wie kraftvolle, intime akustische Klänge.
AK: 5€




FR. 15.06. 20:00

ANNE-MARIE SANDERSON (CAFE)


Anne-Marie Sanderson's voice is evocative of birds in flight - soaring, gliding, swooping - and it finds its home among the tall trees of her deft guitar work. Describing Anne-Marie's distinctive indie-folk music in these terms is apt; she is an artist who casts a careful eye and attentive ear to the natural world, alternating between wide-eyed wonder and wry observation.
Eintritt frei!




SA. 16.06. 20:00

SARAH JANE SCOUTEN (CAFE)


At age 5, Sarah Jane Scouten was sitting on the dining room table, singing “Lace and Pretty Flowers,” by Canadian country-folk musician, Willie P. Bennett. Hank Williams and Stan Rogers were her greatest inspirations, both a staple at Sunday morning pancake breakfast and afterward, while singing bluegrass and gospel music with her father on Bowen Island, BC. Her talent for performing came naturally, and as chance would have it, so emerged a knack for songwriting. Bringing us up to date, Sarah Jane Scouten is an internationally touring songwriter, loved by audiences across the Northern Hemisphere.
Eintritt frei!




SA. 16.06. 21:00

LAMPENFIBØR (CAFE)


„Ich will alles“, „Lampenfieber“ oder „Jetzt erst recht!“ – das sind die Klassiker von Gitte Hænning aus den Achtzigern. Oliver Witt und seine Band haben aber auch noch fast vergessene Songperlen wie „Elisa“ oder „Du tust mir so gut“ wiederbelebt und musikalisch hochkarätig umgesetzt. Abgerundet wird das Programm durch Anekdoten über persönliche Begegnungen von Oliver Witt mit der Sängerin. „Lampenfiebør – eine musikalische Hømmage an Gitte Hænning“ nimmt das Publikum mit auf eine unterhaltsame Reise zu den Klassikern von Gitte Hænnng aus den Achtzigern.
VVK: 12€ 7 AK: 14€




MI. 20.06. 20:00

MAYIIA (CAFE)


Nordische und Osteuropeische Melodien und der Klang der Ravdrum schicken den Zuhörer auf einen intergalaktischen Trip jenseits von Raum und Zeit.
Eintritt frei!




DO. 21.06. 20:00

NISSE BARFUSS (CAFE)


Nisse Barfuss ist diplomierter Schauspieler und leidenschaftlicher Liedermacher, Kabarettist, Musiker, Requisitenfreak, Geschichtenerzähler, Sitzfußballer, Lügner, Positivist, Clown, Pantomime, Puppenspieler, Bällebademeister, Schriftsteller, Improvisionär, Jongleur, Moderator, Chansonnier, Tänzer und Komiker.
Eintritt frei!




FR. 22.06. 20:00

SISTERHOOD OF SOUND (CAFE)


The Sisterhood of Sound's etherial folk music embraces the magic of collaboration and harmony, combining songs written by Annie Sumi and The Lifers
Eintritt frei!








SO. 24.06. 16:00

TANZTEE (CAFE)


Rockabilly / Jive Tanzkurs
Eintritt frei!


SO. 24.06. 20:00

JOHNETHEN FUCHS (CAFE)


Ein vertrautes Gefühl - das hinterlassen JOHNETHEN FUCHS & THE WOODS. Ob verstärkt mit Band, im Akustik-SetUp oder solo in Singer/Songwriter-Manier: Der UK-inspirierte FUCHS hat ein intuitives Gespür dafür, Texte und Melodien zum Treiben- und Träumen-lassen zu schreiben. Dabei fällt die Stimme aus dem Genre-typischen Rahmen: voluminöse Blues-Vocals, zart-weiches Falsett oder rotzig-rohe Rockröhre - der überraschend wandlungsfähige Gesang durchdringt die oft autobiografischen Songs mit Hingabe. THE WOODS bringen den Frontmann mit der ungewöhnlichen Schreibweise entschieden auf facettenreiches Indie-Live-Band-Niveau. Beats zappeln, Bässe wärmen, Melodien frohlocken. Alles zusammen: Feel fine & feed the hunger!
Eintritt frei!




SO. 24.06. 21:00

AMISTAT (CLUB)


Beschreibung: Jan und Josef, die gemeinsam die Band AMISTAT formen sind Zwillinge geboren in Deutschland und aufgewachsen in Italien. Früh haben die beiden die Leidenschaft fuer Musik entdeckt und entschlossen irgendwann einmal von der Musik zu leben wollen... Vor 5 Jahren haben die beiden beschlossen nach Australien auszuwandern und dort ihre Musik Karriere zu starten. Nach Veröffentlichung ihres debut Albums “ Parley” Anfang März 2016 und einer darauffolgenden National Tour durch ganz Australien veroeffentlichen AMISTAT diesen Maerz ihre neue EP "Nostalgia". Auch dieses Jahr haben die beiden Brüder beschlossen, Ihre vierte Europa Tournee zu starten und mit Ihrer Musik herumzureisen und neue Inspiration zu sammeln .Die beiden Zwillinge laden ein zu einem Abend mit Alternative Folk/Pop/Amenic Music und Geschichten von Ihren Reisen und Ambitionen.
VVK: 10€ / AK: 12€




FR. 29.06. 20:00

TRUCKER TRAVIS AND MILLER (CAFE)


Beschreibung:Tucker Travisand Miller are a Brooklyn-based folk/Americana trio specializing in tightharmonies, acoustic instruments and diverse song writing. All band-leaders intheir own right, each member of the band brings a wide range of influences andenergies to the table to create what one listener described as"yacht-americana”.
Eintritt frei!




FR. 29.06. 21:00

BESCHWERDEN ÜBER LÄRM + KALKBRAND (CLUB)


4 Charaktere und ein Dutzend (oder mehr) Einflüsse wie z.B. Indie-Pop und -Rock, Hamburger Schule, (Post-)Punk, 80er… Beschwerden über Lärm sitzen musikalisch meist zwischen den Stühlen. Schnell, langsam, frech, laut, leise, melancholisch. Auch die Texte sind nicht von der Stange. In 3 Sprachen (Spanisch, Englisch, Deutsch) berichtet die Band aus dem Leben zwischen Freiheit und Verbrechen, Liebe und Laster oder singt Hymnen auf die Musik. Immerhin spielt die Band seit 2016 in klassischer Beat-Besetzung: Fuente Strudel (Vocals), Mattes Manfredo (Bass), Christian K. (Schlagwerk) und Markus von Frei (Gitarre). Beschwerden über Lärm – ein Hörerlebnis der etwas anderen Art!




Akustischer SingerSongwriterPunk mit Ecken und Kanten aus Köln-Kalk zum Zuhören und Mittanzen. Mal kratzbürstig, mal zärtlich, mal lyrisch, mal direkt. Logisch und eigen, so wie Du und ich. Die Wahlkölner spielen ein breit gefächertes und dennoch homogenes Set von Chanson über Rock und Pop bis Punk und zünden ein Feuerwerk aus liebevoll arrangierten Coversongs, gesellschaftskritischen Gedanken sowie einer Auswahl ihrer besten Eigenkompositionen aus sechs Jahren Bandgeschichte. Die Spielfreude des Gitarristen Thomas Heidböhmer (aka z3000) und die unnachahmliche Performance des Texters und Sängers Mick Jeck verwandeln jeden Abend in ein unvergleichliches Konzerterlebnis.
Don’t miss!
AK: 8€




SA. 30.06. 20:00

BEYOND THE GARDEN WALL (CAFE)


Indie-Folk, Singer-Songwriter
Eintritt frei!




SO. 01.07. 17:00

DIE WELTBESTE GESCHICHTE VOM FALLEN (CAFE)


Die weltbeste Geschichte vom Fallen Roofer, das sind junge Männer, die waghalsige Kletteraktionen auf hohen Gebäuden unternehmen. Der Ich-Erzähler von "Die weltbeste Geschichte vom Fallen" ist ein solcher Roofer. Der 21-Jährige hängt irgendwie lose in der Luft, konkreter in der Stockholmer Luft. Er ernährt sich hauptsächlich von Zimtwecken und Kakao, trägt Marken-Sneakers, H&M-Mütze und Ray Ban Wayfarer und findet auf den Dächern „eine ganze Welt ohne andere Menschen, ein riesiger Abenteuerspielplatz nur für mich.“ Erst als er auf die drei Jahre ältere Bojana trifft, kommt ein Halt, ein doppelter Boden in sein Leben. Der ihm dann kurz darauf wieder entzogen wird und sein sowieso schon fragiles Lebenskonzept ins Schwanken bringt - so sehr, dass er bereit ist, sein Leben in 320 Metern Höhe zu riskieren.
Eintritt frei!


MI. 04.07. 20:00

ROB LONGSTAFF (CAFE)


Rob Longstaff, in Neuseeland geboren, in Australien aufgewachsen, ist Vollblutmusiker, Globetrotter und Abenteurer. Jahrelang hat er sich im auf dem Fünften Kontinent behauptet, bevor er Berlin zu seiner neuen Heimat machte. In der Musik wie im Leben liebt Rob Longstaff die Herausforderung. Er trampt durch drei Kontinente, besucht indische und afrikanische Waisenhäuser und Krankenstationen, wagt sich in die Antarktis und fährt mit Fahrrad, Zug und Schiff von Berlin über China nach Australien. Im Sommer 2012 bestreitet der von der Idee des langsamen Reisens überzeugte Singer/Songwriter die Deutschlandtour zu seinem Album „Boogaloo“ mit einem Solarboot, bevor er sich 2014 mit einem eigens für ihn angefertigten solarbetriebenen Elektro-Trike zu einem Trip durch die USA aufmacht. Kraftvolle Vocals und pulsierendes Akustikgitarrenspiel: Allein aus dieser Kombination erzeugt Longstaff einen ungeheuer dichten und mitreißenden Rhythm-&-Blues-Sound. Als eine Ein-Mann-Groove-Maschine schafft er Musik, die vor Energie sprüht, ohne viel Verstärkung zu benötigen. Wer Rob Longstaff einmal auf einem seiner zahlreichen Konzerte live erleben durfte, weiß um seinen unvergleichlichen Charme und die Leidenschaft, mit der er seine Songs performt!
Eintritt frei!




FR. 06.07. 20:00

MARRY & THE POPPINS (CAFE)


Auf den ersten Blick scheinen Mary & The Poppins nichts mit dem amerikanischen Kindermädchen gemeinsam zu haben, außer dass sich die vierköpfige Band um ihre Namenvetterin dreht. Auf den zweiten Blick versprühen ihre poppigen Klänge jedoch mindestens genauso viel Charme, wie der echten Mary Poppins zugesprochen wird. Dass M.P. auch noch die Initialen von Songschreiberin Marie sind, kann kein Zufall sein...
Eintritt frei!




SO. 08.07. 17:00

COLOGNE BROADWAY (CAFE)


The Millenials von Nachtigall & Lerche. Singen, Musical, Pop und Chanson.
Eintritt frei!


DO. 12.07. 20:00

FINN UND JONAS (CAFE)


Pop
Eintritt frei!




FR. 13.07. 20:00

EMMA LANGFORD (CAFE)


Emma Langford has woven a sound which Phil Coulter describes as “a breath of fresh air”. A folk guitarist and singer-songwriter from Limerick in the West of Ireland imbued with the soul and style of Joni Mitchell, Eva Cassidy, and Joan Baez; her distinctive vocal style demonstrates a blend of Irish lilt with folk and jazz. Delicate guitar work complements an intuitive sense of melody. Emma Langford’s insightful penmanship combined with a cheerful stage-demeanor prove a winning combination, creating an engaging live presence. She has to date shared a stage with globally renowned artists such as Ron Sexsmith, Hudson Taylor, Mary Black, Phil Coulter, Mundy, Eddi Reader, Mick Flannery and Declan O’Rourke.
Eintritt frei!