Demnächst auf der Lichtung:



DO. 14.12. 20:00

TOI ET MOI (CAFE)


Julia Klomfaß und Raphael Hansen alias „toi et moi“ haben sich mit Leib und Seele der Musik verschrieben. Vermutlich ist das ein Grund für die Intensität ihrer Musik, die entsteht ohne laut und schrill aufzustoßen. Die besten Lieder entstehen ungezwungen aus einem Impuls und entwickeln sich von selbst ohne Mühe und fühlen sich so ganz natürlich an. Der Grund für die außergewöhnliche Intimität ihrer Musik, liegt wohl auch in dem Vertrauen zueinander und der engen Freundschaft die sie verbindet, so dass sie auf der Bühne und im Studio zu einer Einheit verschmelzen.
Eintritt frei!




FR. 15.12. 20:00

MAL ZWISCHENDURCH + FIONA (CAFE)


Mal Zwischendurch Handgemachter und zeitgeistgemäßer Liedermacher-Folk auf Deutsch. „Eine Zwei-Mann-Parade, die dich nicht mehr verlässt“(frei nach Thees Uhlmann) Man sagt: mit Mitte zwanzig ist das Leben noch unvorhergesehen, flexibel, verwegen und überraschend. Man sagt auch, mit Mitte zwanzig ist das Leben schon angezerrt, vorgespurt, verantwortungsbewusst und zweifelsohne nicht frei von Zweifeln. Irgendwo in der Schnittfläche der jene Aussagen umschwirrenden Dunstkreise haben Andre Laschet und Christoph Mack genug Stoff für ihr Debütalbum gefunden.

Aufgewachsen im Herzen des Ruhrpotts, erwachsen im Ländle der Spätzle, hat FIONA endlich den Weg nach Köln am Rhein geschafft. In ihren Lieder findet sie Worte für die Momente, die einem für gewöhnlich die Sprache verschlagen.
Eintritt frei!




FR. 15.12. 21:00

FARGO (CLUB)


Falk Arne Gossler, so heißt Fargo in Wirklichkeit, hatte eine schwere Kindheit: weil er gut singen konnte, musste er manchmal für Duette mit Andrea Berg und Christina Bach herhalten. Mittlerweile hat er sich davon erholt und sich musikalisch von seinen Anfängen weiterentwickelt: seine Liebe gilt dem Rap und auch ein bisschen dem Pop, ohne dabei in typische Klischees zu verfallen. Die Melodien und Texte sind eingängig, seine Hose hängt nie zu tief und seine Botschaft ist klar: macht, was euch glücklich macht. Fargos Songs von seinem ersten Album “Wunderbare Jahre” sind dafür ein ausgezeichneter Anfang. Und was bringt das nächste Jahr? Kommt vorbei und erlebt es als erste hautnah.
VVK: 10€ / AK: 12€




SO. 17.12. 17:00

TANTE POLLY (CAFE)


"TANTE POLLY spielen SEERÄUBERSWING & POLKAJAZZ, SONGREITERROCK UND LIEDER ZUM HEULEN AUS HAMBURG SANKT PAULI. Die früh gealterten, aber ewig jungen Haudegen vom Hamburger Kiez präsentieren an diesem Abend ihr neues Programm „Tristesse Totale“. In Ihren brandneuen Songs zeigen Tante Polly einmal mehr, wie man die Melancholie auspresst wie eine saftige Zitrone und daraus mit einem Schuss hanseatischen Fusel einen schmackhaften Drink zubereitet, der im Magen kitzelt und die Tränen in die Augen schießen lässt.“
Eintritt frei!




SO. 17.12. 20:00

MARK ATHERTON & THE DUBIOUS ORCHESTRA (CAFE)


Das britische Folk- und Songwriterduo Mark Atherton und Julie Dyson aus Oxford wird auf der Xmas Tour vom Dubious Orchestra mit Kurt Heinze und Alwin Nagel begleitet. Mit Bouzouki, Akkordeon, Percussion u.a. Instrumenten werden Mark Athertons "merkwürdig aus der Zeit gefallene" Songs untermalt. Neben dubiosen Instrumentals stehen zudem kurz vor dem Fest auch einige britische Christmas Carols auf dem Programm.
Eintritt frei!




SO. 17.12. 21:00

EMERSON PRIME (CLUB)


Die Sängerin Erika Emerson hat eine Band gefunden, die ihr ein einfühlsames und solides Fundament gibt, um sich Herz und Seele aus dem Leibe zu singen. EmersonPrime vereinen in ihren Songs eine ganz eigene Mischung aus Soul, Funk, Hip-Hop und Jazz: manchmal dem guten alten Motown ganz nahe, manchmal sehr modern mit sphärischen Synthie-Pads. Mit ihrer unverwechselbaren rauchig-souligen Stimme zeichnet die Berlinerin mit britischen Wurzeln in ihren englisch-sprachigen Texten mal direkte, mal abstrakte Bilder vom Leben und der Liebe.
Eintritt frei!




SA. 06.01. 20:00

FRANZI KUSCHE (CAFE)


„Ich warf mit Sternen nach dir. Keiner traf, nur der Mond warf zurück...“

Mal frech und vorlaut, dann wieder schüchtern und sanft – So besingt Franzi Kusche gemeinsam mit ihrer Gitarre „Schnauze“ die Stationen ihres Lebens. Zusammen klagen sie die Liebe an, versuchen, die Welt zu verstehen und nehmen ihre Zuhörer mit auf eine einzigartige Reise durch stimmgewaltige Power und zerbrechliche Melancholie. Das Facettenreichtum von deutsch- und englischsprachigem Repertoire der Liedermacherin hinterlässt beim Publikum so manches leise weinende Auge, jedoch garantiert noch mehr lachende und amüsierte Gesichter.
Eintritt frei!




SO. 07.01. 20:00

YAGO (CAFE)


„Erst spazieren wir durch Filmmusik, dann durch ei- nen verrauchten Kellerclub und danach treffen wir uns zum jammen im Wald – am besten mit Hippies. Ungefähr so lässt sich die Musik des Kölner Rap Duos Yago beschreiben.“ (MDR Sputnik)

Während Rapper Johannes seine Wurzeln im Hip- Hop hat, wuchs Produzent Stefan irgendwo zwischen Symphonien und verzerrten Gitarren auf. Nachdem sie mit ersten Live-Auftritten und Radio- einsätzen in der Szene auf sich aufmerksam gemacht haben, damals noch unter dem Arbeitsti- tel „Vincent Green“, veröffentlichen Yago nun ihre erste offizielle Single „Ich bin.“
Eintritt frei!




MI. 10.01. 20:00

ACOUSTIC SLAM (CAFE)


Singer-Songwriter-Contest, mit:
August Klar, Max Hee und Phillip Schütte
AK: 3€




DO. 11.01. 20:00

STEVE FOLK (CAFE)


Der englische Singer/Songwriter Steve Folk verbringt seine Zeit größtenteils damit durch Europa zu reisen. Wenn er gerade nicht mit dem Flugzeug, Zug oder auf dem Fahrrad unterwegs ist, spielt er Konzerte in allen Varianten. Steve lässt sich stark von der Welt um ihn herum beeinflussen, besonders von seinen eigenen Erfahrungen von Raum, Natur und seinem einzigartigem Verhältnis zu Flüssen. In englischer Sprache vorgetragene Lieder, die Ralph McTell, Neil Young, Paul Simon und Dovona nicht unähnlich sind und Steves Drang, persönliche Lieder zu schreiben, machen Steve Folk zu einem unverwechselbaren Songwriter.
Eintritt frei!




SO. 14.01. 20:00

ANIKA C. HARLEY + WOLF KLUTH (CAFE)


Singer/Songwriter
Eintritt frei!




MI. 17.01. 20:00

BENOIT CHARRON (CAFE)


After travelling Europe with his guitar and piano, Benoit Charron is back with his first LP, an intimate Folk story called Some Seeds, where instrumentation creates an almost hostile world that his voice colors thanks to its different facets. Between darkness and light, Some Seeds describes a process that leads to revival, like planted seeds meant to bloom.
Eintritt frei!




DO. 18.01. 20:00

BLACK & JULES (CAFE)


Black&Jules schlingern mit ihren Songs in der Schnittmenge von amerikanischer Rootsmusik und experimentierfreudigem Indiepop. Texte und Musik suchen dabei immer wieder den Kontrast: menschliche Abgründe zu fröhlichem Countrygejodel, archaischer Folk mit aktuellen Texten und ein Banjo, das sich auch mal an Hiphop versucht. Ihr Klangspektrum reicht je nach Besetzung von den rohen Klängen eines Kontrabass-Banjo Duetts bishin zur Band mit Schlagzeug.
Eintritt frei!




FR. 19.01. 20:00

VOCAL DELUXE (CAFE)


Pop / Jazz
Mit studierenden der Hochschule für Musik und Tanz Köln
Eintritt frei!


SA. 20.01. 20:00

BORSALINO HOT WINTERNIGHT OF RNR (CAFE)


Live on Stage:
Oll Spencer & Borsalino Bros. - Hot Rod Rock n Roll
Lee & the Rhythm Rockets - Classic Rock n Roll
AK: 10€




SO. 21.01. 17:00

TITUS WALDENFELS (CAFE)


Titus Waldenfels ist virtuoser Gitarrist und Geiger aus München, der gleichzeitig Bassgitarre mit dem Fuß spielt und seit 20 Jahren on the road ist. Seine Musik ist eine unvorhersehbare Kombination an Musikstilen zwischen Django-Reinhardt-Jazz, von Tex-Mex und Ska beeinflusstem Blues und experimentalen Anklängen aus dem Umfeld der Weltmusikpioniere.
Eintritt frei!




SO. 21.01. 20:00

DAVID BECKINGHAM (CAFE)


Mit seinem Album „Just When The Light“ begibt sich DAVID BECKINGHAM auf eine innere Reise zu der Ursprünglichkeit der menschlichen Tragödie, immer das haben zu wollen, was man nicht hat.
Eintritt frei!