Demnächst auf der Lichtung:



FR. 26.01. 20:00

HELLO POETRY (CAFE)


Lyrik Lesung verschiedene Autoren AK: 5€




SA. 27.01. 20:00

BEYOND THE GARDEN WALL (CAFE)


Es war einmal in einem fernen Land jenseits des Gartenzauns eine Welt, die war aus Melodien gemacht. Durch dieses Land streunten fünf Gesellen, die hatten von den Früchten des singenden, klingenden Bäumchens genascht: Aylin, Nicolas, Mike, Nicolai und Jakob. Auf der Suche nach verlorenen Träumen in verwunschenen Welten verließen sie im Jahr 2017 die Hoffnungslosigkeit der Alltagswiederholungen und machten sich auf den Pfaden des Indie-Folk auf in die Gefühlswildnis. Die Pforte zu diesem neuen Ort öffnet sich durch Zauberwort: “Free your mind once an for all, look beyond the garden wall“
Eintritt frei!




SO. 28.01. 16:00

TANZTEE (CAFE)


Rockabilly / Jive Tanzkurs Eintritt frei!


SO. 28.01. 20:00

TÜRKEI 2011 BIS 2018 (CAFE)


Die Filmemacher Ellen Rudnitzki und Zeynel Kizilyaprak reisen seit Jahren in die Türkei und beobachten in ihren Reportagen wie sich das Land von einem Staat mit einem Hoffnungsschimmer auf demokratischen Wandel zu einem autokratischen geführten Regime entwickelt. Vier Filme zeigen, wie dieser Prozess vorangetrieben wird.

1. Fremd in Istanbul - drei Frauen
2. Gezipark Tag 16 - Zwischen Festival und Widerstand
3. Der Putsch
4. Das Referendum

Und als Ausblick auf 2018/19 ein Teaser zum neuen Kinofilm: Die Hügel von Istanbul können Dich töten die Müllsammler. Eintritt frei!


DO. 01.02. 20:00

YOUNG MONARCH (CAFE)


Young Monarch are a 6 piece Alt-Rock/Pop band formed in Manchester combining their classical and contemporary backgrounds to create music described as 'powerful' & 'Heartfelt'. Young Monarch have had a busy year recording in various studios around the UK such as RAK studios, working with producers Roy Kerr (London Grammar) Lael Goldberg (Hurts) and Sugarhouse (Larkins, Viola Beach). Following an autumn tour, dates in Germany and an opening slot performing the Proms at the prestigious Royal Albert Hall, Young Monarch are set to release 5 singles in the coming year alongside touring and festivals in the summer.
Eintritt frei!




FR. 02.02. 20:00

MAYIIA (CAFE)


Sounds from within In march she released her EP "S I V E L A D O". A response to having spent some time touring and traveling abroad. Currently Mayiia is touring with her solo program "Sounds from Within". She sings and plays her own music by playing Handpan and Ravdrum and using her natural voice, experimenting with different noises and musical elements. Wide nordic spaces and lyrics of impressionistic imagery create a new space for the gentleness of open heartedness and the connection of the inner sound. As Mayiia says, "All music comes from silence and end in silence".
Eintritt frei!




FR. 02.02. 21:00

ONK LOU (CLUB)


Ein kleiner bärtiger Mann betritt die Bühne, stimmt seine Gitarre, blickt prüfend in der Raum und beginnt mit seinem ersten Song. Der Raum verstummt und lauscht ihm gebannt. Er klingt, als hätte man Casper eine Stimmrange von Justin Timberlake verpasst und mit den Gitarrenskills von Andy McKee ausgestattet. Am Ende, tosender Applaus und zahlreiche Onk Lou Fans mehr.
VVK: 10€ / AK: 13€




SA. 03.02. 20:00

OK SWEETHART (CAFE)


In ihrem gesamten Karriereverlauf hat die in New York geborene und in Oklahoma geschulte Sängerin/Liedschreiberin selten Ruhe gehalten, ihre beruflichen Wurzeln in San Francisco, Los Angeles und Denton/Texas geschlagen, die ganze Zeit unter ihrem Künstlernamen OK Sweetheart gearbeitet und ist diesem stets gerecht worden. Nachdem sie ihr erstes Album „Home“ in 2011 veröffentlichte, wurde sie in Seattle sesshaft und machte sich die ergiebige Musikgemeinde des Pazifischen Nordwestens zunutze, schrieb Songtexte, nahm und trat mit den eindrucksvollsten Talenten der Region auf und spielte Spitzen- Konzertauftritte an den meist angepriesenen Veranstaltungsorten und Festen. Als ein Magnet für talentierte und leidenschaftliche Menschen hat Austin auch Brücken gebaut, erfolgreiche Verbindungen zwischen ihresgleichen und Kollegen durch vertraute Heim-Konzerte, Dinner-Partys, Sozialarbeit und andere kreative Zusammenarbeit hergestellt.
Eintritt frei!




SO. 04.02. 17:00

CHARLOTTE BUFF (CAFE)


Charlotte Buff kreiert einen Raum, in dem die Zeit stehen zu bleiben scheint. Mit Texten zwischen Herz- und Weltschmerz, die mal poetisch und mystisch, mal klar und hart daherkommen, erzählt die Band Geschichten vom Leben und vom Scheitern. Die Musik besticht durch die verschiedenen Einflüsse der drei Musiker und die diverse Instrumentierung mit akustischen und elektronischen Instrumenten und schafft Platz für Träumereien. Dabei klingt oft ein Hauch Nostalgie mit, ist immer etwas Sehnsucht nach dem Meer zu hören.
Eintritt frei!




DO. 08.02. 14:00

RADERDOLL UN RAPPELVOLL VOL 7 (CAFE + CLUB)


De Schäl Sick Schunkel Boys präsentieren:

"RADERDOLL UN RAPPELVOLL - Vol. 7"

"Dä schöne Hubbäät" & "Dä Schabbau Boy" fiere wie immer an Wieverfastelovend in "Dr´ Lichtung" un bringen et Föttche mit Karnevals Hits und Dance Classics zum wackele.

KÖLLE ALAAF!!!! Maaht üch frei un seid dobei! ....und kommt früh, es wird bestimmt wieder brechend voll!!!!!!
Eintritt frei!




SA. 10.02. 20:00

GLITSCHI GLITSCHI (CLUB)


Glitschi Glitschi besteht aus den vier unehelichen Söhnen eines bovilianischen Reisbauern, die schon früh anfingen, musikalisches Sumpfland zu erschließen; wobei alle mehr oder weniger stark an Malaria erkrankten. Noch heute wird ihre Musik von regelmäßig auftretenden Fieberschüben gezeichnet. In ihrem Genre übergreifendem Freedom Pop geht es um Freundschaft und Aktuelles aus Kultur und Politik. Sie sind für spirituelle Bühnenperformances und einen unnatürlichen Durst nach Erdbeerschaumwein bekannt.
AK: 5€




SA. 17.02. 20:00

FLORIAN FRANKE (CAFE)


Wuppertal im Herzen und die Welt im Kopf. Der sympathische Sänger Florian Franke geht auf "Stadtgeflüster"-Tour, erobert die Bühnen der Republik und der Schweiz und stellt sein gleichnamiges Debütalbum vor. Neben einer charmanten und witzigen Bühnenshow sind es vor allem seine markante Stimme und seine Texte, die das Publikum reihenweise in den Bann zieht. Ob am Klavier oder an der Gitarre, jedes Konzert des Multiinstrumentalisten ist ein Unikat. Spontan, chaotisch und wahnsinnig unterhaltsam trägt er seine wundervoll arrangierten Lieder vor und hält für einen Moment die Welt an.
Eintritt frei!




SO. 18.02. 17:00

ANTONELLO FIAMMA (CAFE)


Born in 1991, Antonello started his guitar studies when he was eight years old. Simultaneously to his academic courses, he has developed a great interest for composition, with specific attention to his own instrument and the fingerstyle technique.
Eintritt frei!




SO. 18.02. 20:00

HANNAH SCOTT (CAFE)


Much of the inspiration behind Hannah Scott’s music can be found in her affinity with Italy. A year living and working in Tuscany in her late teens provided the backdrop to her early work and she has found her musical home with creative partner Stefano Della Casa, with whom she has been travelling between the UK and Italy to write and produce her forthcoming record, due out early next year. Hannah’s music has been played regularly on the BBC, including a live session on Dermot O’Leary’s Radio 2 show and Radio 2 play by Bob Harris, as well as being chosen by BBC Introducing as their “Track of the Week” on three occasions. She received funding from PRS Foundation in late 2016 to travel to New York to perform at music festival and conference Mondo NYC and has run a successful crowdfunding campaign via PledgeMusic to return to the festival this autumn. Praise for her distinctive voice, strong melodies and thought-provoking lyrics has arrived from influential publications such as MOJO Magazine, who shortlisted her from hundreds of entries for the final of their New Voice competition and The Guardian newspaper, who handpicked her as their New Band of the Day. She can also be heard in Caffè Nero, where she has twice been “Artist of the Month”, in Starbucks and in bars and hotel chains around the world. Her arresting live performances have earned her invitations to open for artists including Seth Lakeman and 10cc and she has performed at renowned venues such as London’s Union Chapel as well, of course, as playing throughout Italy.
Eintritt frei!




DI. 20.02. 20:00

PETER GROESDONK & FRANK SCHLÜTER (CAFE)


Akustikgitarre hoch zwei heißt es am 9. Februar 2018, 21 Uhr in der JamBar Dresden: Die Gitarristen Frank Schlüter und Peter Groesdonk sind an diesem Abend mit einem Doppelkonzert zu erleben – zwei junge Talente, die ihr Publikum mit Spielfreude und lebendigen Interpretationen verzaubern. Sie präsentieren Eigenkompositionen sowie Coverversionen und eigene Arrangements aus Blues, Pop, Jazz und Gypsyswing. Frank Schlüter und Peter Groesdonk haben sich an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden kennengelernt, wo beide Akustikgitarre bei Thomas Fellow, Stephan Bormann und Reentko Dirks studierten. Peter Groesdonk ist 1995 in Mühlheim an der Ruhr geboren und entdeckte im Alter von 8 Jahren seine Leidenschaft zur Gitarre. Er stand bereits mit Musikern wie Jimmy Wahlsteen, Don Ross, Klaus Boesser-Ferrari und Peter Kroll-Ploeger auf der Bühne. Frank Schlüter erblickte 1991 in Stendal das Licht der Welt. Er entdeckte zunächst die E-Gitarre für sich, bevor er sich dem Fingerstyle auf der Akustikgitarre verschrieb, die heute gern auch mal mit Beatbox-Sounds kombiniert. Stars der internationalen Gitarrenszene wie Gareth Pearson und Pat Coldrick loben ihn als „Fantastic Talent“.
Eintritt frei!








MI. 21.02. 20:00

ACOUSTIC SLAM (CAFE)


Singer-/Songwriter Conntest, mit:
Sonder, Silk + Milk und Max Cherry
AK: 3€




DO. 22.02. 20:00

DELLA LUPA + KEV MINENY (CAFE)


Della Lupa is a Brighton based Dark-Pop act, founded and masterminded by independent singer-songwriter Steph Brown. A unique blend of captivating Kate Bush-esque song-writing and meaningful yet sometimes dark lyrical themes, laced with an element of drama reminiscent of classical music.



From a Northampton council estate to the edge of the cosmos, Kev Minney’s musical journey has only just begun.
A virtuoso acoustic guitar player, Minney uses open tunings to create a unique haunting and melodic sound. Working closely with Mercury-nominated producer Jag Jago, Kev has created an album which combines his superlative guitar playing and distinctive vocals with a modern electronic sensibility and orchestral serenity.
Eintritt frei!




DO. 22.02. 21:00

MARION FIEDLER + BAND (CLUB)


Die Sängerin, Komponistin und Bandleaderin Marion Fiedler hat sich in den letzten Jahren durch ihre unverwechelbare Stimme, einem ständig wachsenden Repertoire an eigenen Songs und Kompositionen, sowie ihrer starken Persönlichkeit eine enorme Beachtung erarbeitet. Musikalisch hat sie ihre Wurzeln im Jazz, ihre Musik läßt sich aber stilistisch nicht auf ein Genre beschränken. In den Jahren, in denen sie in Nashville (USA) gelebt und an der dortigen Belmont University Musik studiert hat, entwickelte sie einen ganz eigenen Stil, der besonders in Richtung Pop geht. Die Hauptmerkmale ihrer Musik sind eingängige Melodien und Texte, die sich intensiv mit dem Thema „Auf dem Weg sein“ beschäftigen. Dies versteht sie sowohl geografisch als auch innerlich. Selbst ist sie dauernd zwischen den Kontinenten Amerika und Europa unterwegs. Das Reisen und Wachsen gibt ihr neben Inspiration auch eine besondere Power, die jedes Publikum spürt.
VVK: 6€ / 8€ - 12€




FR. 23.02. 20:00

STEVE NEXT DOOR (CAFE)


Dreckige Gitarrenriffs oder Gänsehaut-Hymnen: Auf seiner dritten CD Red Alert schlägt der Kölner Musiker nicht nur mit seinen eingängigen Texten, sondern auch musikalisch Alarm und vereint problemlos mitreißenden Indie-Rock mit verletzlichen Balladen.
Eintritt frei!




SA. 24.02. 20:00

KEVIN ETHERIDGE (CAFE)


Indie Surf Pop
Eintritt frei!




SO. 25.02. 16:00

TANZTEE (CAFE)


Jive / Rockabilly Tanzkurs
Eintritt frei!


SO. 25.02. 20:00

COREY GULKIN TRIO (CAFE)


With intricate and bold arrangements, dark folk singer­songwriter Corey Gulkin believes that opposites are closer to one another than we think. Introspective and carefully crafted, Gulkin’s songs are not intended to be an easy listen. Like an old black and white photograph with a vibrant image projected on top, her songs are the kind you come back to over and over, deriving new meaning and noticing different layers upon each repeat.
Eintritt frei!




DO. 01.03. 20:00

BART BUDWIG (CAFE)


In Oregons weit nordöstlichen Regionen, tief in den Wäldern der Eagle Cap Wilderness versteckt, befindet sich eine Hütte namens Sabai. Die Hütte liegt auf einer Klippe mit Blick auf den Fluss Minam. Es enthält einen Holzofen, der beim Anzünden eine Rauchsäule durch die klare Bergluft sendet. Wenn die Lampen in der nahe gelegenen Hütte ausgehen, können Sie allein auf der Veranda der Hütte sitzen und der Weichheit der Welt zuhören, während sie sich dreht -eine numinoide und befreiende Begegnung, getragen aufdem Rücken alter Dinge; Wind, Wasser, Stille, Erde. Es war hier in dieser parochialen Stille, mit einem Feuer, das sanft zu seiner Seite knackte, woder in Idaho geborene Pflücker Bart Budwig seine Solo-Melodien verewigte.
Eintritt frei!